Lernen durch Engagement macht Schule

Veröffentlicht am 20. Jun. 2024

Was für ein Tag! Am 08. Juni 2024, bei herrlichem Sonnenschein und in festlichem Ambiente verlieh die Ehrenamtsstiftung MV in Kooperation mit der RAA M-V e. V. den Ehrenamtspreis MV 2024 – Lernen durch Engagement macht Schule. Super aufgeregt waren Kinder und Jugendliche nach Güstrow in den Wildpark gekommen, wo sie im Rahmen des Ehrenamtstages mit über 200 Aktiven der Ehrenamtsförderung das ehrenamtliche Engagement besonders der jungen Menschen in M-V feierten.

Und so wurden an diesem Tag fünf besondere Schulprojekte, in denen sich junge engagierte Schülerinnen und Schüler für das Wohl anderer einsetzen, ausgezeichnet.                            

In Vorbereitung auf ein späteres Ehrenamt ist es wichtig, gesellschaftliches Engagement schon früh, z. B. in der Schule zu lernen. Das gelingt besonders gut im Unterricht mit der projektbasierten Lernform Lernen durch Engagement (LdE), mit der vier von den Ausgezeichneten gearbeitet haben.

Aus der Hand der Sozialministerin Stefanie Drese erhielten sie ihre Preise, zu denen ein wunderschöner Glaspokal, Medaillen für alle Teilnehmer*innen des Projekts und ein Vor-Ort-Teamfoto gehören. Die Kategorien A-D sind zudem mit einem Preisgeld von 3.000 € dotiert.

Der Sonderpreis beinhaltet eine Reise nach Berlin mit Besuchen der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern und des Bundesrats.


Die Fach-Jury – bestehend aus Zustiftern, der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern und einem Vorjahresgewinnerteam – nominierten diese Schulen:

Kategorie A: LdE an Grundschulen und in der Orientierungsstufe, Klassenstufen 1 bis 6

Grundschule „Käthe Kollwitz“ Waren (Müritz) mit dem Projekt

„Mission Schatztruhe“ – Klasse 2 erstellt ein Sehbeeinträchtigten gerechtes Märchenbuch“ betreuende Lehrkraft Lara Fuchs


Kategorie B: LdE in der Sekundarstufe 1, Klassenstufen 7 bis 10

Regionale Schule Burg Stargard mit dem Projekt „Bewegung ist Leben“

betreuende Lehrkraft Sylvia Eskaf


Kategorie C: LdE in der Sekundarstufe 2 und an Berufsschulen, Klasse 11-12 Regionales Berufliches Bildungszentrum Wirtschaft und Verwaltung Schwerin

mit dem Projekt „Naturwissenschaftliche Experimente mit Hortkindern durchführen“

betreuende Lehrkraft Eva Hebert


Kategorie D | Gesellschaftliches Engagement an Schulen ohne Unterrichtsanbindung

Fritz-Greve-Gymnasium Malchin mit dem Projekt „Oldvengers – Erlebnisse für Ältere“

betreuende Lehrkraft Christine Wahlandt


Sonderpreis Auswahl aus allen Kategorien Warbelschule Gnoien mit ihrem Projekt „Lost Places von Gnoien“

betreuende Lehrkraft Brigitte Willert

Wir gratulieren allen Preisträger*innen und werden demnächst alle Projekte unter lde-mv.de ganz genau vorstellen.

Weitere  Beiträge

Zeitgemäßer Bildung mit LdE über die Schulter geschaut

Zeitgemäßer Bildung mit LdE über die Schulter geschaut

Lernbüros in Stralendorf öffnen ihre Türen

Lost Places in Gnoien – ein LdE Projekt bewegt die Stadt

Lost Places in Gnoien – ein LdE Projekt bewegt die Stadt

Eine einfache Diskussion um die Worte REGIONALE SCHULE – REGION und die Frage: Was bedeuten sie eigentlich? führten die ...

Mit 13 Jahren im Seniorenpflegeheim?

Mit 13 Jahren im Seniorenpflegeheim?

Das braucht einen guten Grund. Neun Jungs der 7b der Regionalen Schule Burg Stargard fanden ihn im Wahlpflichtunterricht ...